Thema. Sicherheit

Technik Lexikon

Rahmenstabilität durch Stahlkern.

Als eines der tragenden und einbruchhemmenden Elemente ist der Stahlkern die wesentliche Basis für alle Fenster oder Terrassentüren aus Kunststoffprofilen. In Rahmen und Flügel bietet ein Stahlkern optimalen Schutz, Stabilität sowie sicheren und festen Halt der Beschlagteile. Er sorgt so für die hohe Funktionssicherheit und lange Lebensdauer.

Flügel mit C/U-Stahlkern.

Ähnlich wie der Stahlkern im Rahmen sorgt auch der ­Stahlkern im Fensterflügel für die hohe Verwindungs­steifigkeit und ­Stabilität sowie optimalen Einbruchschutz.

Stahlwandstärke mind. 1,5 mm.

Mit zunehmender Größe der Fenster- und Glasflächen müssen Fensterrahmen und Flügel mehr Gewicht tragen. Dieser Umstand erfordert die am besten geeignete Stahlkernwandstärke. So sind die einwandfreie Funktion und die statischen Eigenschaften des Fensters stets gewährleistet.

Rahmen mit Stahlkern verschraubt.

Dabei wird der Stahlkern in vorgegebenen Abständen mit dem Fensterprofil verschraubt. Dies trägt zur hohen Stabilität des Fensterrahmens und zur Statik der Fensteröffnungen im Gebäude bei. Der Rahmen mit Stahlkern verschraubt eignet sich außerdem für sichere Verschraubungen der Beschläge, um einen hohen Einbruchsschutz zu gewährleisten.

UMLAUFENDE VERRIEGELUNG MIT PILZKOPFSCHLIESSZAPFEN.

Die umlaufende Verriegelung bietet ein ­hohes Maß an Sicherheit. Im Gegensatz zu einer Basisverriegelung sind hierbei ­umlaufend Pilzkopfschließ­zapfen um den Fensterflügel verteilt, die in ­entsprechende Sicherheitsschließstücke greifen.

Pilzkopfschließzapfen.

Klassische Fensterflügel werden standardmäßig mit Rundkopfbeschlägen geliefert, die jedoch eine geringe Einbruchhemmung haben. Der Schutz durch Pilzkopfschliesszapfen ist deutlich höher. Beim Schließen des Fensters hakt sich der Pilzkopfschließzapfen in dem dazu passenden Sicherheitsschließblech ein. Dies erschwert das Aufhebeln des Fensters und wird daher von der Kriminalpolizei empfohlen.

Sicherheitsschließstück aus ­Stahl.

Schließstücke aus Stahl überzeugen durch Langlebigkeit, bieten perfekte Schließfunktionen und erhöhen gleichzeitig die Sicherheit. Sie nehmen die Pilzkopfschließzapfen optimal auf. Durch die Stahlkonstruktion sind die Schließstücke aus Stahl sind aufgrund ihrer Zähigkeit ermüdungsbeständig. Ihre hohe Lebensdauer führt zu geringen Wartungskosten und reduziert das Risiko von Bruch oder Verformung durch Materialermüdung.

Sicherheitsschließstücke im Stahl verschraubt.

Dies ist die effektivste Anti-Einbruch-Funktion. Da die Sicherheitsschließstücke der Pilzzapfenverriegelung fest in den Stahlkern des Rahmens und nicht nur in den Kunststoff eingeschraubt werden, garantiert dies den höchstmöglichen Widerstand gegen ein Aufhebeln.

Eck- und Scherenlager im Stahl ­verschraubt.

Die Eck- und Scherenlager werden mit dem Stahlkern des Fensters verschraubt, was ihnen maximale Stabilität und optimale Funktion verleiht.

Einbruchschutz mit P4A-Verglasung.

Die Einbruchhemmung bei Glas gibt es in unterschiedlichen Standards. Verglasungen ab der Sicherheitsklasse P4A sind von der Kriminalpolizei empfohlen. Zusätzlich zum Verbundsicherheitsglas muss die Glasscheibe für die P4A-Klasse („Einbruchhemmung gegen körperliche Gewalt“) dem dreimaligen Fallen einer rund vier Kilogramm schweren Kugel mit einem Durchmesser von 10 Zentimetern aus einer Höhe von neun Metern standhalten.

Verbundsicherheitsglas (VSG) / ­durchwurf-hemmendes Mehrscheibenglas.

Charakteristisch für Verbundsicherheitsglas sind die zwei oder mehr Glasscheiben, die mit reißfester Folie oder Spezialharz fest verbunden werden. Bei Beschädigung verhindern die Folie oder das Harz das Brechen des Glases. Dies reduziert einerseits die Verletzungsgefahr und erhöht andererseits den Einbruchschutz, denn das Verbundsicherheitsglas wirkt auch durchschlag- und durchwurfhemmend. Auch die Schalldämmwirkung ist bei VSG höher.

VERBESSERTE EINBRUCHSCHUTZ MIT P5A-VERGLASUNG.

Bei der P5A-Verglasung muss die Prüfscheibe einem 9-maligen Fall einer 4,11 kg schweren Stahlkugel mit 10 cm Durchmesser aus 9 m Fallhöhe standhalten. Durch dieses Verfahren wird die Durchwurfhemmung geprüft und das Glas bietet eine Einbruchhemmung gegen einfache Werkzeuge wie z.B. Schraubendreher, Zange oder Keile.

Secuforte-Sicherheitsgriff.

Bei diesem innovativen System ist der Fenstergriff automatisch gesperrt. Erst durch Drücken des Griffes Richtung Rosette wird die Sperre freigegeben und der Griff kann betätigt werden. Dadurch wird die Einbruchhemmung enorm gesteigert. Die zusätzlich abschließbare Variante bietet eine nochmal höhere Sicherheit. Diese ist ideal zur Kindersicherung und lässt sich auch dann nicht öffnen, wenn Einbrecher ein Loch in die Scheibe schneiden oder sie punktuell auf Griffhöhe einschlagen.

INNOVATIVE SCHEIBENVERKLEBUNG.

Wie im Automobilbau nutzen wir die besonderen Vorteile des sogenannten Direct Glazing heute auch in unserer Fensterherstellung. Hierbei wird das Isolierglas oder Sicherheitsglas in den Fensterflügel eingeklebt, die Lastübertragung erfolgt nicht mehr punktuell, sondern über die gesamte Fläche der Verklebung. Dadurch erschwert es den Einbruch. Andererseits sorgt die lückenlose Rundumverklebung für eine optimale Dämmung, sodass keine Wärme hinaus und weniger Schall von außen eindringen kann.

Sie haben Fragen?
Lassen Sie sich jetzt beraten!

Nach oben